Aikido-Kinder- und Jugendtraining

Der nächste Aikido-Anfängerkurs für Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahre (andere Altersgruppen auf Anfrage) startet am Montag den 07. März 2022

Auch im Kindertraining sind die grundlegenden Prinzipien des Aikidos Basis unseres Trainings:

  • Es gibt keine Gegner, sondern nur Partner, dadurch gibt es keine Gewinner und Verlierer und auch keinen Wettkampf. Dies ermöglicht ein sehr harmonisches Training, das geprägt ist durch gegenseitigen Respekt, gemeinsames Lernen, partnerschaftliches Üben und ein gegenseitiges Fordern und Fördern.
  • Die Kraft und Energie des Gegners wird nicht geblockt, sondern in dynamischen und meist kreisförmigen Bewegungen umgelenkt und für die eigene Technik ausgenutzt. Deshalb spielen die eigene physische Kraft und Größe kein Rolle, die Techniken sind deshalb auch sehr gut für Mädchen geeignet.
  • Wichtig im Aikido ist auch das Einhalten der „idealen“ Distanz. Diese entspricht einem harmonischen Abstand (meist Armlänge) zwischen den Partnern, der auf der einen Seite die eigene Sicherheit gewährleistet, da kein Angriff erfolgen kann, und auf der anderen Seite das effiziente Ausführen der Aikido-Techniken ermöglicht.
  • Die intensive Fallschule fördert das Körperbewusstsein, das Gleichgewicht und die Beweglichkeit und kann auch durchaus in anderen Sportarten und im Alltag hilfreich sein.
  • Übungselemente zur Steigerung der Kondition, der Beweglichkeit und der Körperwahrnehmung sind selbstverständlich auch Teil des Trainings.
  • Atemübungen verbessern die Konzentration und die Körperwahrnehmung.
  • Auch der Spaß wird nicht zu kurz kommen. In kurzen, gemeinsamen Spielen wird der respektvolle und rücksichtsvolle Umgang miteinander selbstverständlich gelebt

Welche Trainingsschwerpunkte haben wir?

  • Fallschule für eine sichere Ausübung der Aikido-Techniken
  • Grundlagen der Aikidotechniken (Hebeltechniken und Würfe)
  • Übungen zur Steigerung der Kondition und Beweglichkeit
  • Respekt- und rücksichtsvoller Umgang untereinander ohne Wettkampfgedanken

Was wir beim Aikido-Kinder- und Jugendtraining gefördert?

  • Körpergefühl, Beweglichkeit, Balance und Kondition
  • Steigerung des Selbstvertrauen und allgemeinen Selbstbewusstseins
  • Achtsamkeit gegenüber anderen und sich selbst

Welche Gürtelprüfungen gibt es?

Um den Trainingsfleiß der Kinder zu belohnen, gibt es auch bei Kindern Gürtelprüfungen. Vom 10. Kyu bis zum 6. Kyu können Prüfungen im Dojo abgeglegt werden.